Zahnfüllungen bei Kindern in München

Zahnfüllung bei Kindern

Passend zu deiner Zahnfarbe – so füllen wir das Loch im Zahn

Ein Loch im Zahn reparieren wir mit einer so genannten Zahnfüllung. Mit dieser Füllung erhält dein Zahn wieder die gleiche Form wie vorher. Das ist beim Beißen ganz wichtig. Zudem dichtet die Zahnfüllung den Zahn komplett ab, so dass Bakterien oder Karies nicht so leicht in den Zahn hineinkommen.

Bevor wir die Füllung in den Zahn hineinlegen, wird die Karies darin vollständig entfernt. Wichtig ist natürlich auch, dass die Zahnfüllung ganz genau in die nun gereinigte Mulde in deinen Zahn hineinpasst. Übrigens: Amalgam verwenden wir in unseren Praxen nicht mehr.

 

Zahnfüllungen aus Zement – geeignet für den Milchzahn

Zahnfüllungen aus so genanntem Glasionomerzement kommen bei Milchzähnen, die bald ausfallen, häufig zum Einsatz. Die Kosten dafür übernehmen die Krankenkassen.  Diese Art von Zement kommt der natürlichen Zahnfarbe besonders nah. Mit der Zeit dunkelt dieses Füllmaterial aber ein wenig nach. Wir härten die Zahnfüllung mit einer UV-Lampe aus. Zementfüllungen empfehlen wir bei Kindern in erster Linie bei Milchzähnen, da sie regelmäßig ausgebessert oder gar erneuert werden müssen.

 

Haltbar und belastbar - Zahnfüllungen aus Kunststoff

Composit oder Compomer: Die weißen Zahnfüllungen aus Kunststoff sind besonders haltbar, belastbar und überzeugen durch eine hohe Qualität. Je nach Zahnfarbe des Kindes, können wir hier zwischen verschiedenen Weißtönen wählen – und erfüllen so auch hohe ästhetische Ansprüche.  Einen Anteil der Kosten für diese Zahnfüllungen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen.